PIPES'n'ROCK, Minden, 2017

10.06.2017

Um ca. 12:00 Uhr ging unsere Reise los nach Minden zum "PIPES'n'ROCK Festival" nach Minden, welches von unserem Label "Trollzorn" veranstaltet wurde. Zusammen mit unseren Kollegen von "Black Messiah" Vogelfrey" "Hagefugg" und "Pangea" wollten wir die Leute zum kochen bringen.

Endlich angekommen um ca. 14:45 Uhr begutachteten wir dann erst einmal die Location. Ui, kloeiner als wir dachten, aber super cool. Eine Bühne die groß genug war und komplette Technik stimmten us glücklich. Nein, es war wirklich ok für uns!

Dann erstmal Backstage. Es ging hinab in die Katakomben der Festung. Schön kühl und dunkel war es dort, prima Abkühlung an dem heißen Tag. Die Verpflegung war lecker, frisch belegte Brote mit super leckerem, frischen Brot. Sogar für die Veganer war gesorgt!

Nach der ersten Stärkung ging es dann erst einmal wieder nach oben um den Bühnenbereich zu inspizieren, der gerade von unseren Kollegen von "Pangea" bespielt wurde. Tolle Musik!

Nach ein paar flüssigen Stärkungen ging für uns die Vorbereitung los. Wir waren um 17:30 Uhr nach "Haggefugg" an der Reihe. Die Jungs haben gut eingeheizt und machen echt Spaß (was sich nachher im Backstage auch noch weiter heraus stellte).

17:00 Uhr, vorbereitung, Soundcheck, Auftritt! Leider ist die Funke von Maze (Geige) ausgefallen und somit verzögerte sich der Soundcheck um mehrere Minuten! Aber um ca. 17:40 Uhr ging es dann endlich los. Es war gut nebelig on Stage und wir hatten richtig Bock zu spielen. Um gut 18:30 Uhr war der Spaß dann leider wieder vorbei. Wir haben die Leute zum tanzen und mitsingen animiert und alle hatten echt Spaß.

Nach dem wir uns dann erst einmal trocken gelegt haben, sind wir dann zur nächsten Stärkung über gegangen und lauschten nebenbei den Kollegen von "Vogelfrey". Schön war es sie mal wieder Live zu erleben.

Um ca. 20:45 Uhr bestiegen dann die Kollegen von "Black Messiah" die Bühne und es wurde laut, aber gut.

Um ca. 22:00 Uhr war dann das Festival offiziell zuende und es ging zum gemütlichen Teil über, die "Aftershow-Party". Es war schön mit den Leuten zu quatschen und noch einen zu trinken.

Danke noch einmal im nachhinein an "Trollzorn" und die gesamte Crew für die gelungene Veranstaltung. Es hätten sicherlich noch mehrere Leute in den Hof gepasst, aber für das erste Mal, sehr gut! ;-)

Wir kommen das nächste, oder übernächste Mal gerne wieder!

Für weitere Bilder, klick auf das Bild.

(Hinweis: Ihr werdet nach dem Klick zu Facebook weitergeleitet!)

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyrights by Impius Mundi 2016